Suche
  • JANA DIY

NÄHTIPP: WENDEÖFFNUNG SCHLIEßEN MIT DEM LEITERSTICH (MATRATZENSTICH, ZAUBERNAHT)

NÄHMASCHINE ODER LEITERSTICH? - SICHTBARE NAHT VS. ZAUBERNAHT (UNSICHTBAR)

>> ZUM VIDEO-TUTORIAL <<

Hallöööchen!♥

Während des Schreibens meines neuen eBooks Tasche Lou ist mir aufgefallen, dass immer wieder vom Schließen der Wendeöffnung die Rede ist, die Methode an sich aber so gut wie nie erklärt wird.


Als ich vor ein paar Jahren mit dem Nähen begonnen habe, habe ich meine Wendeöffnungen stets mit der Nähmaschine zu geschlossen. Die Naht ist zwar sichtbar, sieht aber ordentlich aus. Irgendwann habe ich dann mal etwas von einem Zauberstich gehört (klingt toll, oder?) und war neugierig. Der Zauberstich wird auch Leiterstich oder Matratzenstich genannt Er wird mit Nadel und Faden von Hand genäht und sieht dann wirklich etwas wie gezaubert aus, denn die Naht ist am Ende nicht mehr sichtbar.


WENDÖFFNUNG SCHLIEßEN – NÄHMASCHINE ODER LEITERSTICH?

• Die Wendeöffnung mit der Nähmaschine zu schließen ist einfach und geht schnell: Die Nahtzugaben werden nach innen eingeschlagen und knappkantig abgesteppt. Das Ergebnis sieht ordentlich aus, aber die Naht bleibt sichtbar:


Das Bild zeigt eine Variante von Tasche Lou.


>> ZUM SCHNITTMUSTER <<

>> ZUM BLOGBEITRAG <<


• Die Wendeöffnung mit dem Leiterstich zu verschließen dauert durch das Nähen per Hand zwar etwas länger (mit etwas Übung aber wirklich nicht sooo lange), erzielt dafür aber eine (nahezu) unsichtbare Naht und somit ein schöneres Ergebnis. Im folgenden Video zeige ich dir, wie du deine Wendeöffnung suuuuper easy peasy mit dem Leiterstich schließen kannst:

>> ZUM VIDEO-TUTORIAL <<


Ich wünsche dir viiiel Freude mit diesem wundervollen Tutorial! Teile dein Ergebnis gerne mit mir auf Instagram. – Ich freue mich!♥

Deine Jana

173 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen